EDV-/Internetrecht

zurück

Abo-Falle

Abmahnung
Internet-Mobbing
Homepage
Telefonanbieter / Mobilfunkanbieter


Gerade Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, bewegen sich häufig recht sorglos in den Weiten des Internets.


Filesharing, P2P-Netzwerke, angeblich kostenloser Download-Service, Hausaufgaben-Service und Ähnliches bieten vielfältige Verlockungen. Doch juristische Konsequenzen bleiben auch im angeblich „anonymen“ Internet nicht aus. Ungewollte Vertragsschlüsse, Ermittlungsverfahren und Schadensersatzforderungen von Rechteinhabern sind keine Seltenheit.


Abo-Falle
Kostenfallen im Internet stellen vor allem die vielfältigen Seiten unseriöser Anbieter dar. Vermeintliche Gratis-Angebote entpuppen sich massenweise als kostenpflichtige Abos oder Verträge. Wenn auch Sie in eine Abo-Falle getappt sind – fragen Sie uns! Wir überprüfen Ihren Einzelfall und veranlassen die notwendigen Schritte.


Abmahnung
Abmahnungen drohen insbesondere bei unerlaubten Downloads, z.B. in P2P-Netzwerken oder bei unerlaubten Inhalten der eigenen Homepage. Grundsätzlich gilt: Jede unerlaubte Verbreitung oder Verwendung urheberrechtlich geschützter Werke (Musikstücke, Spiele, Bilder, …) ist zum Einen strafbar und kann zum Anderen hohe Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.
Sollten Sie eine Abmahnung erhalten haben, sollten Sie sich in jedem Fall gründlich beraten lassen.
In den meisten Fällen ist es sinnvoll (und auch zur Kostenvermeidung erforderlich!) eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben. Anderenfalls kann der Urheberrechtsinhaber ein teures Klageverfahren gegen Sie anstrengen. In der Regel werden gleichzeitig mit den Abmahnungen (teilweise überzogene) Schadensersatzforderungen und Rechtsanwaltsgebühren geltend gemacht. Die Angemessenheit dieser Forderungen und die Reaktionsmöglichkeiten gilt es, in jedem Einzelfall sorgfältig zu prüfen.

Wir beobachten für Sie regelmäßig die aktuelle Rechtsprechung zu Massenabmahnungen und damit verbunden Kosten. So kann Ihr finanzielles Risiko auf ein Mindestmaß reduziert werden.


Internet-Mobbing
Ein zunehmend zu beobachtendes Phänomen ist das Internet-Mobbing oder Internet-Stalking. Im vermeintlich anonymen Internet fallen häufig die Hemmungen. In Foren oder Verzeichnissen können Beiträge geschrieben werden ohne sofort hierfür geradestehen zu müssen. Gerade Kinder und Jugendliche nutzen z.T. mehrmals täglich Chats, Foren und Verzeichnisse zum Austausch untereinander. Wenn Sie oder Ihre Kinder Opfer beleidigender Äußerungen oder gar Drohungen werden, sollten Sie dies keinesfalls ignorieren sondern konsequent reagieren. Wir helfen Ihnen, denn ein (kinder)sicheres Internet kann nur durch konsequente Verfolgung von Verstößen erreicht werden.


Homepage
Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auf eine urheberrechtlich sichere Gestaltung Ihrer eigenen Homepage (geschäftlich oder privat) legen. Ohne Erlaubnis des Rechteinhabers dürfen keinerlei urheberrechtlich geschützte Dateien verwendet werden. Für Ihre geschäftliche (Verkaufs-)Homepage überprüfen oder erstellen wir Ihnen gerne auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Mit der gleichen Sorgfalt sollten Widerrufsbelehrungen gestaltet werden, um wettbewerbsrechtliche Abmahnungen und Probleme in der Abwicklung der Verkäufe zu vermeiden.


Telefonanbieter / Mobilfunkanbieter
Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Vertretung gegen-über Internet-/Telefon-/Mobilfunkanbietern. Dem Verbraucher bietet sich derzeit ein schier unüberschaubarer Markt an entsprechenden Anbietern an. Ein Kostenvergleich lohnt sich allemal, durch gute Angebote kann häufig viel Geld gespart werden. Vorsicht ist insbesondere bei telefonischen Vertragsabschlüssen geboten. Schwarze Schafe in dieser Branche häufen sich. Es ist eine zunehmende Unsitte der meisten Anbieter, telefonische Anfragen über Call-Center abzuwickeln und auch für Schriftverkehr ständig unterschiedliche, mit der Angelegenheit nicht  vertraute Bearbeiter einzusetzen. Den lästigen Schriftverkehr und die Durchsetzung Ihrer berechtigten Interessen nehmen wir Ihnen gerne ab.


Ihre Ansprechpartnerin:
RAin Silke Bienert, RAin Nadine Wiegner

zurück